Wer gestaltet, begleitet und webt das Netzwerk? Viele Menschen…

von Mirjam Luthe

Seit 2020 wirken wir in einer neuen Form von Arbeitsgruppen, die verschiedene Aufgaben für das Gesamtnetzwerk erfüllen. Zusätzlich gibt es eigenverantwortliche, länderspezifische Teams. Viele Menschen sind beteiligt, sichtbar und unsichtbar im Netzwerk webend – unser herzlicher Dank gilt Euch allen!

Das Europäische Netzwerk „Dankbar leben“ wurde von 2016-2019 durch ein vierköpfiges Kernteam in Deutschland und Österreich (Mirjam Luthe (D-Freiburg), Tina Fleck (D-Freiburg), Hans-Günther Schwarz (A-Wien), Robert Graf (A-Wien)) begleitet.

Von seiner Gründung in 2012 bis 2015 hatte zunächst ein Koordinationsteam um Prof. Dr. Brigitte Kwizda-Gredler, Mirjam Luthe und Dr. Christiane Stroeh de Martínez in Kooperation mit der Arbeit von Peter Kessler in der Schweiz bis dahin und vielen anderen Menschen aus dem engen Umkreis in dieser Zeit die Grundlagen des „Europäischen Netzwerks Dankbar leben“ in enger Anbindung an den „Verein für Europäische Klosterheilkunde“ im Europakloster Gut Aich gelegt.
> Geschichte des Netzwerks

Werte

Wir sind uns bewusst, dass ehrenamtliche Arbeit ein spiritueller Übungsweg per se sein kann, wenn wir die Arbeitsprozesse immer wieder als Ausdruck einer gelebten Dankbarkeit verstehen und leben. Wir möchten einander daran erinnern, dass das ehrenamtliche Aktiv-Sein für dieses Netzwerk und unser persönliches Leben eine Einheit darstellen. Wir möchten einander daher in einer achtsamen Haltung begegnen, unsere Kommunikation entsprechend gestalten und offen unsere Arbeitsprozesse beleuchten, um sie nachhaltig, gesund und freudvoll zu gestalten. Wir verstehen uns miteinander auf einem Lernweg.

Prozesse

Von 2012-2019 fanden regelmäßig Teamtreffen statt, um uns miteinander auszurichten und die laufenden Aktivitäten zu unterstützen. Seit 2020 treffen sich die Arbeitsgruppen selbständig. Das Dialog-Team übernimmt die Aufgabe, mit dem Europakloster und dem VEKHK zu koordinieren.

Alle im Netzwerk Aktiven arbeiten und engagieren sich seit der Gründung im Jahr 2012 ehrenamtlich.

Weiterlesen: Veranstaltungen

Das könnte Dich auch interessieren